Was ist Klinische Psychologie?

 

Die Klinische Psychologie beschäftigt sich mit psychischen Störungen, psychosomatischen Symptomen und psychischen Folgen akuter oder chronischer Belastungen und Krisen. 

 

Je nach Fragestellung bzw. Zielsetzung kommen dabei unterschiedliche Methoden in der Beratung/Behandlung zum Einsatz wie z.B. Analyse- und Problemlösungs-Gespräche, kreativ-projektive Methoden, Ansätze aus körperorientierter Arbeit, Biofeedback und Neurofeedback.

 

Anwendungsbereiche der klinischen Psychologie sind z.B.

- sozial unsicheres bzw. auffälliges Verhalten (z.B. aggressives Verhalten)
- Belastungen durch familiäre Veränderungen (Todesfälle, Trennung, Scheidung, Patchwork-Familien)
- Schwierigkeiten im Schulalltag (Lernstörungen, Konzentrationsdefizite, Mobbing, Prüfungsangst)
- Schlafstörungen
- Erziehungsfragen
- Ängste und Phobien
- psychosomatische Beschwerden (Bauchschmerzen, Kopfschmerzen)
- Hyperaktivität /ADHS/ADS
- Depressive Verstimmungen